About Me

Gernot sehr traurig wegen Luna_190609_Copy_2_Titelbild Flyer

Gernot Nentwig wurde in Mainz geboren und wuchs auf der anderen Rheinseite in Wiesbaden auf. Nach abgeschlossenem Magister Artium-Studium folgte die Berufsausbildung zum Print-Journalisten mit fotografischer Zusatzausbildung im Rahmen des Volontariats und an der Journalistenschule München / Bay. Akademie der Presse.

Anschließend rund 20 Jahre als Redakteur und Fotograf bei Druckmedien tätig. Zahllose Veröffentlichungen u.a. in Allgemeine Zeitung Mainz, Wiesbadener Tagblatt, Wiesbadener Kurier, Badisches Tagblatt, Hannoversche Allgemeine, Die Welt, Die ZEIT, Neue Zürcher Zeitung, Deutsches Ärzteblatt, Canada Journal.

In 2004 Umzug nach Norddeutschland, seit 2011 wohnhaft in Bad Zwischenahn

In 2007 begann eine Umorientierung von der eher dokumentarischen zur künstlerischen Fotografie, gefördert durch die professionellen künstlerischen Mentoren Angelika Weigelt, Wittmund (Grafik, Malerei, Bildhauerei) und Hans-Christian Petersen, Esens (Malerei, Bildhauerei).

Seit 2009 Mitglied in der Künstlervereinigung Ostfriesischer Kunstkreis OKK, Sitz in Wittmund

Künstlerische Absicht

Zuvor ging es mir um die – berufsbedingt – möglichst objektive Darstellung der Wirklichkeit.

Heute fotografiere ich was mich inspiriert und interessiert. Das freie, kreative, oft auch experimentelle Bild (Computerpainting) über die fotografischen Standartregeln hinaus bestimmt jetzt meine Arbeit. Dabei lautet meine Formel „Sein + Verfremdung = neue Wirklichkeit“.

Die Foto-Verfremdung zeigt oft Altbekanntes auf neue Art. und macht es für den Betrachter wieder interessant. Manchmal nehme ich auch etwas Vorhandenes und füge etwas Eigenes hinzu. Damit entsteht dann etwas Neues.

In meinen Bildern lebe ich mich emotional aus, nutze sie aber auch gelegentlich um auf empfundene Missstände hinzuweisen (da kommt dann wieder der Journalist hervor…)

Weiterhin porträtiere ich aus eigener Musikleidenschaft heraus Musiker v. a. aus den Sparten Blues und Jazz. Dabei geht es mir darum, die Leidenschaft und Hingabe der Musiker bei ihrem Spiel einzufangen. Zudem sind diese Fotos immer auch Dokumente der Zeitgeschichte.

Ausstellungen / Exhibitions:

2009: Teilnahme an OKK-Mitgliederausstellung in Wittmund

2010: Beteiligung an zwei OKK-Mitgliederausstellungen in Wittmund,

Teilnahme an der 38. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel;

gemeinsame Ausstellung mit Sabine Stenzel (Fotografie) in der Sparkasse Wittmund

2011: Beteiligung an zwei OKK-Mitgliederausstellungen;

Einzelausstellung in der OKK-Galerie Wittmund;

Teilnahme an der 39. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel;

Ausstellungs- und Auktionsbeteiligung in Papenburg anlässlich des 50jähr. Jubiläums von Amnesty International

2012: Beteiligung an der 40. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel;

Einzelausstellung im Rathaus Bad Zwischenahn;

Ausstellungsbeteiligung in der Galerie Rudolf Hollemann in Bellingwolde-Groningen / NL;

Ausstellungsbeteiligung an der Kunstaustellung der Volksbank Edewecht;

Einzelausstellung in Oldenburg Ronald McDonald-House (zu Gunsten der Kinderhilfe-Stiftung)

2013: Beteiligung an der „ZwischenArt“ in Bad Zwischenahn;

Teilnahme an der 41. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel,

Ausstellung „4 Künstler – 4 Experimente“ im Atrium des GSG-Gebäudes Oldenburg,

Beteiligung an der 34. Emder Kunstausst. im Landesmuseum Emden;

2014: Teilnahme an der Themenausstellung „Rot“ des OKK in Wittmund;

Teilnahme an der „ZwischenArt“ in Bad Zwischenahn;

Teilnahme an der 42. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel;

Beteiligung an der 35. Emder Kunstausst. im Landesmuseum Emden, Dez.2014 – Feb. 2015

2015: Teilnahme an der „ZwischenArt“ in Bad Zwischenahn;

Teilnahme an der 43. Harle-Kunstausstellung in Carolinensiel;

36. Emder Kunstausstellung im Landesmuseum Emden, Dez. 15 2015 – Februar 2016

2016: Ausstellung Kunstkreis Rhauderfehn – März

44. Harle – Kunstausstellung in Carolinensiel

Einzelausstellung Schützenhof-Galerie Elisabethfehn, November – Dezember

37. Emdener Kunstausstellung Landesmuseum Emden, Dezember 2016 – Februar 2017

2017: Teilnahme Themenausstellung “Spuren” des OKK Wittmund

Teilnahme 45. Harle Kunstausstellung Carolinensiel

Kunstausstellung Cafe Neumann, Bad Zwischenahn

Einzelausstellung OLB Bad Zwischenahn September, Oktober

 

Gernot Nentwig was born in Mainz and grew up in Wiesbaden on the other side of the river Rhein. Having finished his studies with the Magister Artium Exam, he started professional trainig as a print journalist and photografic training as well.

About 20 years working for printmedia followed with innumerable publishings e.g. in Allgemeine Zeitung Mainz, Wiesbadener Tagblatt, Wiesbadener Kurier, Badisches Tagblatt, Hannoversche Allgemeine, Die Welt, Die ZEIT, Neue Zürcher Zeitung, Deutsches Ärzteblatt, Canada Journal and more.

In 2004 he moved to northern Germany. First living on the coast, he now lives in Bad Zwischenahn since 2011.

In 2007 he started to change the style of his photografical works from the journalistic-documentary to the more artistic view. In this, he was supported by his professional artistic mentors Angelika Weigelt, Wittmund (painting, grafic design and sculptor) and Hans Christian Petersen, Esens (painting and sculptor).

In 2009 he became an official member of the artists association Ostfriesischer Kunstkreis OKK 

Artistical intention

 In my beginnings my journalistic aim in photography was the most possible objective representation of reality. But today I shoot whatever interests and inspires me. The free, creative and often experimental picture is my intent (computer painting). I am less interested in the standard.

My creative formula could be described as „existance + alienation = new reality“.

Alienation often shows well known and common things in a new manner making them more interesting to the viewer. Sometimes I take something already existing and put it together with something of my own to get a complete new view. And I use my pictures to express emotions as well.

Being fascinated by Blues- and Jazzmusic and playing it myself, I love to shoot portraits of musicians, catching them on stage and revealing them in a special emotional moment. Additionally these pictures are a document of time.

FOTO Serien:

Der Rote Stuhl / The Red Chair
Farbgrenzen / Limited Colours
Phantasie Farben / Fancy Colours
Musiker / Musicians
Dies & Das / This & That
Hunde & Wölfe / Dogs & Wolves